Ökologische, ethische oder soziale Finanzprodukte Anlegen mit gutem Gewissen

Wer sein Geld anlegt, möchte eine hohe Rendite erzielen. Doch vielen Menschen reicht das in Zeiten des Klimawandels und der Ausbeutung nicht mehr.

Anlegen mit gutem Gewissen

Immer mehr Anleger möchten mit ihrem Geld einen positiven Beitrag zum Klimaschutz, für die Umwelt oder soziale Belange leisten.

Auf die Suche gehen zu müssen, denn Finanzprodukte, die ökologische, ethische oder soziale Kriterien anwenden, gibt es inzwischen für alle Anlageformen, wie beispielweise Altersvorsorgeprodukte oder Investmentfonds.

Produkte genau inspizieren

Dementsprechend unübersichtlich ist der Markt, zumal es auch keine einheitlichen Kriterien oder allgemeingültige Standards für «grüne» Finanzprodukte gibt. Da heisst es, genau hinsehen und selektieren, vor allem, wenn das Portfolio des Investments breiter gestreut ist, was bezüglich Verlustrisiko vorteilhaft ist.

Eine Alternative ist das Ausschlussverfahren: Unternehmen, die zum Beispiel mit der Produktion von Waffen oder Atomenergie zu tun haben oder Kinderarbeit zulassen, bleiben aussen vor. Je stärker Geldanlagen den Wirtschaftsprozess hin zu einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Ökonomie verändern, desto besser im Sinne von «grüner». Dazu zählen etwa Investitionen und Projekte, die auf die Nutzung erneuerbarer, emissionsfreier Energien und auf die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs setzen. Worin sich nachhaltige und konventionelle

Geldanlagen nicht unterscheiden: Beide Anlageformen bergen Chancen und Risiken. So geht eine höhere Renditeerwartung in der Regel mit einem höheren Risiko Hand in Hand. Daher ist guter Rat auch hier wichtig. Der*die Finanzexperte*in sollte daher im ersten Schritt eruieren, welche Anlageform zu den persönlichen Bedürfnissen nach Rentabilität, Sicherheit und Liquidität passt.

Erstellt: 03.05.2021 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.