Luftreiniger Mit Luftreiniger Corona Massnahmen unterstützen

Wir verbringen immer mehr Zeit in geschlossenen Räumen. Daher ist es fundamental, dass die Luft sauber ist. Doch oft ist diese Raumluft durch Feinstaub, Schadstoffe oder Bakterien belastet. In Zeiten von Corona wird Luftreinigern zusätzlich eine neue Bedeutung zugeschrieben, denn es ist ein ergänzendes Instrument, dass neben COVID Massnahmen gezielt eingesetzt werden kann.

In Zeiten von Corona werden Luftreiniger immer wichtiger.

Luftqualität in der Schweiz

In der Schweiz geniessen wir eine gute Aussenluft und können uns im Gegensatz zu anderen Teilen der Welt nicht beklagen. Allerdings verbringen viele Menschen heutzutage die meiste Zeit in geschlossenen Räumen. Die Raumluft ist oft stark verschmutzt, die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Feinstaub, Rauch, Pollen, Schadstoffe, Tierhaare oder Bakterien können zum Beispiel die Luft belasten und sorgen für eine schlechte Luftqualität. Besonders für Allergiker können durch schlechte Luftverhältnisse gesundheitliche Beschwerden auftreten. Selbst regelmässiges Lüften ist oft nicht ausreichend oder nicht immer möglich. Daher heisst es, andere Lösungen zu finden, denn so viel wie wir uns in Räumen aufhalten, ist eine saubere Raumluft von essenzieller Bedeutung.

Freistehende Luftreiniger sind am effektivsten.

Gute Atemluft für alle Räume

Eine Möglichkeit ist das Verwenden von Luftreinigern, denn diese helfen dabei, die Luftqualität in geschlossenen Räumen zu verbessern. Mithilfe von HEPA- und Aktivkohlefiltern filtrieren sie die Luft und können sie dadurch bis zu 99% von kleinen Schmutzpartikeln befreien. Durch diesen Vorgang werden Staub, Pollen, Gase und Allergene gefiltert und bei bestimmten Modellen auch Bakterien und Viren, die sich in der Raumluft befinden können. Im Idealfall werden ultrafeine Partikel entfernt und die Luft im Raum befeuchtet. Freistehende Luftreiniger, die nicht direkt neben einem Fenster oder einer Tür, oder in einer Ecke stehen, sind am effektivsten, denn dann kann die Luft ausreichend zirkulieren.

Die Luftreiniger mit FLASH STREAMER Technologie deaktivieren zusätzlich Viren und Bakterien.

Luftreiniger in Zeiten von Corona

2020 in Zeiten von Corona, bekommt Luftreinigung eine neue Bedeutung zugeschrieben. Ein Luftreiniger ist ein ergänzendes Instrument, das neben den offiziell empfohlenen COVID Massnahmen, sinnvoll eingesetzt werden kann. Die Luftreiniger müssen mit HEPA-Filter ausgestattet sein und die Reinigungsleistung des Gerätes muss entsprechend der Raumgrösse und Personenzahl angepasst sein. Diese Geräte helfen dabei, Aerosole in der Raumluft zu reduzieren. Lüften wird deshalb nicht überflüssig, aber die beschriebenen Geräte unterstützen den Prozess der Luftreinigung. Wie so oft, kommt es auf das jeweilige Gerät und die dahinterstehende Funktionsweise an. Daikin konnte mit seiner patentierten Streamer-Technologie bestätigen, dass sie nach dreistündiger Aktivität mehr als 99,9% des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) inaktiviert hatten.

Die TCA Thermoclima AG bietet solche Luftreiniger an, die Sie bei den Corona Massnahmen unterstützen sollen. Die Luftreiniger mit FLASH STREAMER Technologie filtern nicht nur die Luft, sondern bekämpfen zusätzlich Viren und Bakterien. Die Geräte dienen nebst der Luftreinigung auch zur Luftbefeuchtung und der Filter erfasst selbst sehr feine Partikel. Trotz kraftvollen Ansaugens sind die Luftreiniger leise und dazu noch praktisch, da sie kompakt und in zeitgemässem Design verfügbar sind. Aufgrund der aktuellen Corona Situation hat TCA eine Aktion bis 31.12.2020 gestartet, bei der die Produkte zu speziellen Konditionen verfügbar sind. Alle weiteren Informationen wie technische Details oder Zubehör der Angebote finden Sie auf clima-maschine.ch

Übrigens, TCA bietet die Luftreinigungstechnologie auch in Klimageräten an. Sogar zum nachrüsten.

Erstellt: 27.11.2020 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. in Kooperation mit TCA Thermoclima AG erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.