Zum Hauptinhalt springen

Datacenter

Moderne Datacenter Strategie als Fundament für zukunftsorientierte Unternehmen

Moderne Datacenter sind ein wesentlicher Bestandteil der IT-Infrastruktur von zukunftsorientierten Unternehmen. Datacenter Architekturen, die eine maximale Flexibilität, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz ermöglichen, bilden die Grundlage für Erfolg und Innovation. Angesichts der zunehmenden Komplexität beim Management von Hybriden-, Privaten - oder Multi-Cloud-Umgebungen ist beim Aufbau und der Datacenter- und Cloudstrategie ein professionelles Consulting und Management von entscheidender Bedeutung. Moderne Architekturen zeichnen sich durch ein End-to-End-Lebenszyklusmanagement mit nahtloser Datenmobilität, Resilienz und einer konsistenten Erfahrung aus. Sie unterstützen Plattformen für Künstliche Intelligenz und Datenanalyse in Echtzeit.

Moderne Datacenter sind wichtiger Bestandteil von zukunftsorientierten Unternehmen

Datacenter sind Dreh- und Angelpunkte der modernen IT-Welt

Die digitale Transformation macht leistungsfähige Datacenter zu Dreh- und Angelpunkten der modernen IT-Welt. Dabei ändern sich aufgrund der enorm kurzen Entwicklungszyklen neuer Technologien die Anforderungen an Datacenter permanent. Neben steigenden Datenmengen, die zu verarbeiten sind, müssen Datacenter auch immer schnellere Verarbeitungs- und Übertragungsgeschwindigkeiten von Daten und deren Verfügbarkeit via Internet sicherstellen. Dies wird mit zunehmend leistungsstarken, performanten und optimierten hybriden IT-Infrastrukturen erreicht.

Ermöglicht wird dies beispielsweise mit sogenannt konvergenten oder hyperkonvergenten Infrastrukturen. Sie verhelfen zu einem unterbruchfreien, skalierbaren Wachstum und nahtlosem Verschieben von Workloads in und aus der Cloud. Die Kunden nutzen somit die maximale Flexibilität, Skalierbarkeit und Geschwindigkeit einer Cloud, behalten aber sensible und geschäftskritische Daten und Anwendungen in der eigenen Umgebung und die bei planbaren kosten und Überprovisionierung zu Beginn der Laufzeit.

 

Durch die digitale Transformation wird das Datacenter zum Dreh- und Angelpunkt

Datacenter muss nicht immer wichtige Ressourcen binden

Hyperkonvergente Systeme bieten Computing, Storage und Netzwerktechnologie an einem zentralen Ort. Damit entfällt der Bedarf an unterschiedlichen Speicher-, Server-, Virtualisierungs- und Netzwerkspezialisten, was Geld spart und die Managementprozesse optimieren lässt. Parallel zu den hohen und immer komplexer werdenden Anforderungen an moderne Datacenter sinken die Ressourcen der IT-Abteilung für den Betrieb von IT-Infrastrukturen. Damit sich die IT-Abteilung der Kunden um businessrelevante Themen kümmern können, werden von Systemintegratoren wie uniQconsulting ag abgestimmte Managed Services für den Betrieb von IT-Infrastrukturen angeboten. Von der Ferne werden die Systeme im Monitoring überprüft und an sieben Tagen in der Woche 24 Stunden lang das ganze Jahr über überwacht. Selbst Updates und Upgrades werden von den Spezialisten geplant und proaktiv durchgeführt.

Unternehmen haben bei der Wahl vom Datacenter eine grosse Auswahl

Höhere Verfügbarkeit und Betriebseffizienz

Auf welche Architektur aber kann ein Unternehmen vertrauen? Genügt eine konvergente oder gegebenenfalls hyperkonvergente Infrastruktur oder ist eine hybride Cloud- oder gar eine reine Cloud-Strategie besser? Für welche Prozesse und Vorgänge ist eine Transformation in die Cloud lohnenswert und wo sollte auf eine eigene Infrastruktur gesetzt werden? Wie kann eine extrem hohe Verfügbarkeit von 99.999 Prozent mit datenzentrierter Architektur über zwei georedundante Datacenter mit ActiveCluster den sehr hohen Ansprüchen an Perfomance gerecht werden? Um solche Fragen hinreichend zu beantworten, sind erfahrene Berater mit einem grossen Erfahrungshorizont unverzichtbar. uniQconsulting ag analysiert Ihre Anforderungen und die Businessprozesse und lässt diese Erkenntnisse in die Systemarchitektur und das Engineering einfliessen. Das Know-how ist auch wichtig im Betrieb der Infrastruktur, damit sich der Kunde tatsächlich ausschliesslich auf sein Business konzentrieren kann. Deshalb ist es empfehlenswert, einen Dienstleister zu wählen, der sowohl komplette Lösungen an mehreren Standorten als auch kleinere Teilbereiche mangen kann.

Nachhaltigkeit muss Berücksichtigung finden

Hinzu kommt, dass die Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit ein deutlich höheres Niveau erreicht haben und durch die Transformation gewisser Dienste in die Cloud immer komplexer werden. Ausserdem hat sich die Risikobewertung verändert: Neben der Dynamik der Technologie müssen Unternehmen auch der Dynamik der veränderten Nachhaltigkeitsfaktoren gerecht werden. Keine Frage, dass leistungsfähige Datacenter ohne erfahrenes Management nicht denkbar sind.

Das Unternehmen uniQconsulting ag aus Bassersdorf in der Schweiz zum Beispiel ist Spezialist im Bereich Datacenter. Die Experten des Unternehmens stellen immer wieder fest, dass schlecht konzipierte und überlastete Storage Systeme die IT-Infrastruktur von Firmen belasten. Systeme, die sehr klein sind, bremsen Unternehmen und Anwender. Dagegen verursachen überdimensionierte Lösungen unnötig hohe Kosten. Vor diesem Hintergrund wird die Storage Lösung oft zum wertvollsten und wichtigsten Element einer IT-Landschaft.

Erstellt: 09.10.2020 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. in Kooperation mit uniQconsulting ag erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.