Lohnplattform Tech Start-up entwickelt revolutionäre All-in-one Lohnplattform

Jährlich einige hundert Arbeitsstunden sparen? Die neue digitale Lohnplattform der PayrollPlus AG für KMU, Start-ups, Freelancer und Privathaushalte macht es mit einem innovativen Geschäftsmodell möglich.

Etwa 350’000 Kleinstunternehmen, 200’000 Privathaushalte und 100’000 Freelancer in der Schweiz haben alle etwas gemeinsam: Sie müssen Löhne abwickeln. Das kostet sehr viel Zeit, bares Geld und Nerven – und es braucht das nötige Know-how über arbeits- sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen, damit die oft komplexen Arbeiten richtig ausgeführt werden und kein Schritt vergessen wird. «Wir wissen alle, dass digitale Technologien unser Leben stetig verändern und vereinfachen wird und so soll es auch im Lohnwesen sein. Es ist einfach nicht mehr zeitgemäss, dass Firmen sich selbst um Löhne, Personalversicherungen und Lohnbuchhaltung kümmern müssen», sagt Edgar Weber, CEO und Gründer der PayrollPlus AG. «Sie sollen sich auf ihr Kernbusiness konzentrieren können, um ihre Auftragsbücher zu füllen.»  


Einfach, zeitsparend, rechtskonform
Wie ihnen das gelingt? Ganz einfach: mit der digitalen All-in-one Lohnplattform von PayrollPlus, die den gesamten Lohnauszahlungsprozess revolutioniert.
Die Idee dahinter: Anstatt, dass Sie die Löhne der Mitarbeitenden und Freelancer selber bearbeiten und ausbezahlen – wie auch AHV, Versicherungen, Quellensteuer, Kinderzulagen –, werden die Gesamt-Lohnkosten, egal ob Stunden-, Tages- Monatslohn oder Pauschalbetrag und egal, wer mit wem den Arbeitsvertrag hat, ganz einfach an die Lohnplattform von PayrollPlus überwiesen. Der Vorteil: «Sämtliche Arbeiten im Zusammenhang mit dem Lohn, inklusive Versicherungen werden Ihnen abgenommen. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern, brauchen keinen Lohntreuhänder und müssen keine eigenen Versicherungen mehr abschliessen», so CEO Weber.


Einzigartiges Geschäftsmodell
Der Grund: «Mit der Überweisung der Löhne an uns, sind wir für alles verantwortlich und die rechtliche Pflicht der AHV-Einzahlung sowie allfälliger Quellensteuer und Kinderzulagen liegt bei uns.» Es werden zudem keine eigenen Versicherungen mehr benötigt, da alle Mitarbeitenden und Freelancer automatisch von unseren attraktiven Kollektivversicherungen (UVG, KTG, BVG) aufgenommen werden. «Wir sind Versicherungspartner, Treuhänder und Lohnbuchhaltungssoftware aus einer Hand», resümiert Weber und ergänzt stolz: «Der Ablauf zwischen Kunde und uns ist automatisiert, transparent und dennoch persönlich. Und dies alles zu einem kalkulierbaren Fixpreis.» Zur Verfügung stehen vier unterschiedliche Modelle inklusive Online-Tools: PayrollPlusSmart, Personalverleih AVG, Freelancer Vertrag OR und PayrollPlusFlex. Bei einer kostenlosen Beratung wird für jeden die individuell beste Lösung ermittelt.


Echte Win-win-Situation
Ein weiterer Pluspunkt: Das von der AHV bestätigte Geschäftsmodell spart zudem dem Staat enorm viel administrativen Aufwand. «In fünf Jahren werden Sie sich fragen, wie es sein konnte, dass früher jeder Betrieb alles immer selber bearbeitet, bezahlt, eigene Versicherungen abgeschlossen und der AHV alles gemeldet hat», ist Weber überzeugt. Schliesslich sei dies im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr zeitgemäss und auch viel zu kompliziert. Daher nutzen aktuell bereits 10’000 zufriedene Kunden die innovative Lohnplattform von PayrollPlus, die schweizweit zum Standard werden soll. Genauso wie die Digitalisierung weiter an Fahrt aufnimmt, kennt auch der geschäftstüchtige Weber keinen Stillstand. Und so befinden sich auch schon die nächsten grossen Vorhaben in der PayrollPlus-Pipeline: Die Baubewilligung für ein eigenes Bürogebäude steht kurz bevor (www.the-vision.ch) und mittelfristig ist der Börsengang der PayrollPlus AG geplant, um das enorme Wachstum weiter voranzutreiben und auch in andere Länder zu expandieren.

Zum Unternehmen

PayrollPlus wurde vor über 30 Jahren von Edgar Weber als traditionelles Personalverleih-Unternehmen gegründet. Im Jahr 2016 haben wir uns neu auf Lohnauszahlungs-Lösungen für Freelancer, KMU, Start-ups und Privathaushalte ausgerichtet und haben uns zu einem Tech Start-up Unternehmen entwickelt. Die Lohnplattform von PayrollPlus wurde entwickelt damit circa 350’000 KMU, 200’000 Privathaushalte und 100’000 Freelancer ihre Löhne in der Schweiz einfach, zeitsparend und rechtskonform abwickeln können.
www.payrollplus.ch

 

Erstellt: 30.08.2021 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. in Kooperation mit Payroll Plus AG erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.