Weiterbildung Sex(ualität) als Beruf: Master of Arts in Sexologie

Sex gehört zum Leben dazu, doch sexuelle Lust ist schweizweit noch ein grosses Tabuthema! Damit es in Zukunft offener diskutiert wird, braucht es vermehrt Sexologinnen und Sexologen.

Im Studiengang Sexologie lernen Studierende neben physiologischen Grundlagen verschiedene Beratungs- und Behandlungsmethoden anzuwenden.

Gemäss der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die sexuelle Gesundheit untrennbar mit dem persönlichen Wohlbefinden und der Lebensqualität vereint. Daher kann die Beratung im Bereich der sexuellen Gesundheit massgeblich zu einer Verbesserung der individuellen Lebensqualität beitragen und gleichzeitig einen Beitrag zur Enttabuisierung leisten. In der Schweiz ist das Beratungsangebot von gut ausgebildeten Fachpersonen bisher unterrepräsentiert. Um diese Lücke zu schliessen, bietet das Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie (ISP) verschiedene Lehrgänge im Bereich der Sexologie an.

Im 3,5-jährigen berufsbegleitenden Master lernen die Studierenden neben physiologischen Grundlagen verschiedene Beratungs- und Behandlungsmethoden anzuwenden. Auch dem Aspekt von Körperübungen oder Embodiment wird eine hohe Bedeutung beigemessen. Der Studiengang basiert auf dem Modell «Sexocorporel» von Jean-Yves Desjardins. Im Sexocorporel werden vorhandene Fähigkeiten und Ressourcen gestärkt, es geht nicht um einen einseitigen Blick auf Störungen und Mängel.

Weitere Informationen zum Master of Arts in Sexologie, nächster Start März 2023, finden Sie hier: https://isp-zuerich.ch/ma

Lerne sexuelles Wissen weiterzuvermitteln: Diplomlehrgang Sexualpädagogik

Das ISP hat sich in seinem fast 25-jährigen Bestehen eine grosse Erfahrung in der Ausbildung von Sexualpädagoginnen und Sexualpädagogen erarbeitet. Speziell im einjährigen Diplomlehrgang Sexualpädagogik lernen Personen berufsbegleitend über die sexuelle Entwicklung und die Unterstützung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Weitere Informationen zum Diplomlehrgang in Sexualpädagogik, nächster Start August 2023, finden Sie hier: https://isp-zuerich.ch/sxp 

Erstellt: 06.11.2022 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. in Kooperation mit Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.