Elektroautos Schweiz Auf den Schweizer Strassen sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs

Der Anteil der Personenwagen mit Elektroantrieb betrug 2020 in der Schweiz 0,93 Prozent und steigt damit seit 2010 kontinuierlich an. Viele potenzielle Interessent*innen entscheiden sich trotzdem noch gegen den Kauf eines E-Autos, weil sie davon ausgehen, dass die Leistungsfähigkeit des Akkus für ihre Bedürfnisse nicht ausreicht. Grundlage für solche Vorurteile sind oft fehlende oder falsche Informationen.

 Auf den Schweizer Strassen sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs
E-Autos senken die Emissionen von Luftschadstoffen und reduzieren Lärm.

Elektromotoren sind keine neue Erfindung

Etwa 43.400 elektrisch betriebene Personenkraftwagen sind in der Schweiz für den Strassenverkehr zugelassen. Damit sind auf den Schweizer Strassen mehr und mehr Elektrofahrzeuge unterwegs und gewinnen aktuell an Relevanz. Dabei sind Elektromotoren keine neue Erfindung, auch wenn es viele denken. Bereits im Jahre 1827 hat der slowakisch-ungarische Physiker Ányos István Jedlik den ersten Elektromotor der Welt erfunden und der niederländische Professor Sibrandus Stratingh baute im Jahre 1835 das erste Elektrofahrzeug. Auch wenn es das Elektroauto schon eine Weile gibt, hat es noch nicht den Stellenwert, den es haben könnte. Besonders Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung könnten dazu beitragen, dass sich das ändert.

Vorteile von Elektromobilität

Aktuell ist der Anteil von E-Autos gegenüber Diesel- und Benzinfahrzeugen noch gering, dabei bietet Elektromobilität viele Vorteile. Zum Beispiel haben Elektromotoren verglichen mit Verbrennungsmotoren einen weit höheren Wirkungsgrad und sind dadurch energieeffizient. Sie vermindern die lokalen Emissionen von Luftschadstoffen und reduzieren zusätzlich Lärm. Werden E-Autos mit dem durchschnittlichen Schweizer Strommix betankt, werden zudem die Treibhausgasemissionen gesenkt. Es kann davon ausgegangen werden, dass E-Autos in diesem Jahr und in kommenden Jahren immer mehr an Beliebtheit gewinnen und langsam, aber sicher Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor ablösen.

 Auf den Schweizer Strassen sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs
Ein kontinuierlicher Ausbau von Ladestationen ist für die Elektromobilität entscheidend.

Infrastruktur und Strecke

Aktuell entscheiden sich potenzielle Interessent*innen oftmals gegen den Kauf eines E-Autos, weil sie fehlende oder falsche Informationen haben. So wird häufig angenommen, dass die Leistungsfähigkeit des Akkus für die eigenen Bedürfnisse nicht ausreicht. Über 300 Kilometer können jedoch mit einem Grossteil elektrisch angetriebener Fahrzeuge unterbrechungsfrei zurückgelegt werden. Das bedeutet, dass ein Elektroauto die meisten täglichen Strecken fahren könnte, ohne dass ein Laden beziehungsweise Tanken von Strom nötig wäre. Mit einem entsprechenden Fahrstil kann die Reichweite des Elektroautos noch erhöht werden.

Trotzdem ist ein kontinuierlicher Ausbau von Ladestationen unerlässlich, was in den nächsten Jahren möglich ist. Ausserdem ist eine enorme Entwicklung bei Elektroautos und den verbauten Akkus zu erwarten. Dadurch kann in der Zukunft von niedrigeren Kosten, einem geringeren Gewicht und einer verbesserten Reichweite ausgegangen werden. Um den Bereich der Mobilität voranzutreiben, ist demnach der Ausbau der nötigen Infrastruktur und Aufklärungsarbeit in der Bevölkerung notwendig.

Elektromobilität in der Schweiz

In der Schweiz ist eines der dichtesten öffentlichen Ladenetze für Elektroautos in Europa zu finden. Auf Seiten wie ich-tanke-strom.ch finden Elektroauto-Besitzer eine umfassende, schweizweite Übersicht der öffentlichen Ladestationen für ihr Auto. Bei dieser Übersicht ist in Echtzeit zu sehen, ob eine Ladestation gerade verfügbar ist. Zusätzlich gibt es Informationen zu den jeweils vorhandenen Steckertypen und zur Ladeleistung. Inzwischen gibt es eine grosse Auswahl an Modellen, ob Kleinwagen, Familienauto oder Luxus-Sportwagen. Für jeden ist etwas dabei und verschiedene Händler bieten Testfahrten für Elektroautos an.  Auf den Schweizer Strassen sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs und der Trend wird wegen der vielen Vorteile sicherlich zunehmen.

Erstellt: 04.03.2021 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.