Zum Hauptinhalt springen

Steuererklärung machen lassen

Steuererklärung profesionell erledigen lassen und sparen

Wir verbringen immer mehr Zeit mit der Bewältigung von Bürokratie. Besonders steuerliche Themen sind zeitaufwendig und überfordern uns häufig. Da das Steuersystem sehr komplex ist, bietet es sich an die Steuererklärung von einem Steuerberater erledigen zu lassen. Somit sparen Sie Nerven und bekommen im Idealfall eine gute Menge Steuern zurück.

Steuererklärung profesionell erledigen lassen und sparen
Mit einer Steuererklärung von einem Steuerberater sparen Sie Zeit und Geld

Die Steuern und ihre Geschichte

Eine Steuer ist eine öffentlich-rechtliche Abgabe, die den allgemeinen Finanzbedarf decken soll und öffentlichen Stellen finanziert. Jedes Land hat sein eigenes Steuersystem. Steuern gibt es schon lange, denn bereits 3. Jahrtausend vor Christus existierte der Gedanke, einen Teil des privaten Vermögens zu verwenden, um öffentliche Ausgaben zu finanzieren. Eine systematische Besteuerung entwickelte sich schliesslich aus der Finanznot, als Herrscher Geld für ihren Hofstaat und gemeinschaftlich genutzte Infrastruktur wie Strassen und Brücken benötigten. Die Schweiz war vor 1848 ein Staatenbund, was den Zusammenschluss mehrerer souveräner Staaten (Kanton) meinte. Die Kantone waren rechtlich und wirtschaftlich unabhängig und konnten individuell über die Erhebung von Steuern entscheiden. Im 19 Jahrhundert wurden Grenz- und Brückenzölle erhoben, aber auch Steuern auf das Vermögen der Bürger. Als 1848 die Schweiz ein Bundesstaat wurde und eine Verfassung erhielt, änderte sich die Steuerordnung grundsätzlich.

Das Steuersystem der Schweiz

Heutzutage werden in der Schweiz Steuern auf drei Ebenen erhoben: Vom Bund, dem Kanton und den Gemeinden. Die Bundesverfassung regelt, welche Steuern der Bund erhebt. Die Bundesverfassung bestimmt ebenfalls, welche Steuern die Kantone nicht erheben dürfen, denn eigentlich können die Kantone entscheiden, welche Steuern sie erheben. Die 26 Kantone haben alle ein eigenes Steuergesetz und besteuern Einkommen, Vermögen, Erbschaften, Kapital- und Grundstückgewinne unterschiedlich. Zusätzlich erheben die Gemeinden auch Steuern. Die Steuern der Gemeinden sollen eine Art Ergänzung zur kantonalen Steuer sein oder aber sie erhalten einen Teilbetrag der kantonalen Steuern. Das allgemeine Ziel ist es, ein Gleichgewicht zu finden und die Steuerpflichtigen nicht allzu hoch zu belasten. Das schweizerische Steuersystem zeichnet sich auch dadurch aus, dass die Bürger grundsätzlich selbstständig entscheiden, welche Steuern erhoben werden.

Mit der Steuerberatung zur stressfeien Steuererklärung

Da das Steuersystem sehr komplex ist und ein Laie gar nicht weiss, welche Angaben und Abzüge er alle eintragen muss, bietet sich die Hilfe vom Steuerberater an. Natürlich gibt es im Internet eine Checkliste, auf der steht, was Sie wie ausfüllen müssen oder welche Unterlagen Sie abgeben sollten, aber bei einer Steuerberatung können Sie alle Fragen stellen, die sich für Ihren ganz individuellen Fall ergeben. Wer dieses Jahr eine Steuererklärung vom Profi machen lässt wird mit wahrscheinlich Abzüge zurückbekommen und vor allem Zeit und Nerven sparen.  

Erstellt: 25.08.2020 07:00 Uhr

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von onlineimpact. erstellt. Die Redaktionen von Tages-Anzeiger und Tamedia / TX Group haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte.